Rückblick 2016 – der 2. Tag

In den ersten Jahren des KunstHandFestes in Barnitz galt der zweite Tag des Festes – traditionell der Freitag – als Geheimtipp für Genießer. Warum?

Wir vermuteten, dass viele Besucher am Freitag zwischen dem Himmelfahrts-Donnerstag und dem Wochenende schlichtweg noch arbeiteten und ihren Besuch auf die freien Tage verlegten. Dadurch war der Ansturm geringer – und so mancher nutzte die (relative) Ruhe für gemächlicheres Schauen und ein ausführlicheres Gespräch mit den Ausstellern.

In den letzten Jahren hat sich der Geheimtipp aber zu einem nicht mehr ganz so geheimen Tipp entwickelt. Vom Morgen an diesem Freitag, als die Ausstellungen im Künstlerdorf öffneten, bis zum Abend herrschte an allen Ausstellungsorten ein lebhaftes Treiben. Dieses Jahr tat das gute Wetter auch am 2. Tag sein Übriges noch dazu …. und es sollte sogar noch besser (sommerlicher) kommen!